Ingo Jahnel: Charity Pool für Eintrittskarten

SC DHFK Magazin vom 11. September 2017 | Leipzig Fernsehen

Pressebericht, Sachsen Fernsehen, 11.09.2017

Ingo Jahnel, Geschäftsführer der LIMES Leipzig, ist seit 9 Jahren beim SC DHFK Bundesliga Männer als Unterstützer dabei. Als Unternehmer ist er offen für alles in der Gesellschaft, er schaut auch auf Menschen, die nicht in der Lage sind, sich den Besuch eines Handballspiels zu finanzieren. So wuchs bei ihm die Idee, einen Charity Pool für Eintrittskarten zu gründen, der über die Geschäftsstelle verwaltet wird, wo sich gemeinnützige Vereine melden und sagen können: „Wir haben hier Menschen, die bedürftig sind, die wir begleiten, die aus den verschiedensten subjektiven Gründen nicht in der Lage sind, eine Karte zu erwerben.“ Das können gesundheitliche Gründe sein, das kann die Einkunftsverhältnisse betreffen und dergleichen. „Diese Menschen würden gerne das Angebot wahrnehmen und diese Karten abrufen. Wir würden gerne mit unseren Vereinsmitgliedern zu einem Spiel kommen.“ – „Genau das ist die Idee, weshalb wir den Aufruf gestartet haben“, so Ingo Jahnel zur Initiierung des Charity Pools. „Sponsoren, aber auch Privatpersonen können Karten kaufen – auch z.B. eine Dauerkarte – und geben sie in diesen Kartenpool – und dann stehen sie zur Verfügung für Menschen, die sich das sonst nicht leisten können.“ Melden können sich sowohl die potentiellen Sponsoren und Unternehmen, die Karten stiften wollen, als auch die Vereine, die diese Karten in Anspruch nehmen wollen, bei der Geschäftstelle des SC DHFK –  einfach übers Internet unter www.scdhfk-handball.de/charity-ticket anmelden oder anrufen. Auch Ingo Jahnel gibt gerne persönliche Auskunft unter Tel. 0341 5647205 oder www.limes-leipzig.de/kontakt.

Ingo Jahnel in der Sendung des Sachsen Fernsehens im Magazin des SC DHFK, gesendet am 11. September 2017

Bildrechte: Screenshot aus Video, Rechte bei Sachsen Fernsehen / Leipzig Fernsehen, Aufnahme im Kopfbereich der Seite: bearbeiteter Screenshot, Dank an Sachsen Fernsehen / Leipzig Fernsehen.