Krokerstraße 26

Referenzobjekt der LIMES LEIPZIG® - 2012
  • Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Außenansichten
    Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Außenansichten
  • Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Innenleben
    Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Innenleben
  • Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Material
    Referenzobjekt Krokerstraße 26 - Material

Mit der Liebe fürs Detail gehen die Gewerke bei der Aufarbeitung der noch vorhandenen alten Zierelemente im gesamten Gebäude vor. So sind die Wandmalereien und Stuckdecken in unseren Referenzobjekten immer ein Hingucker.

Zum Objekt
  • Architektur der Gründerzeit
  • erbaut 1915
  • Grundstücksfläche 490 m²
  • 5-geschossiges Mehrfamilienhaus

Das Gebäude verfügt über 10 Wohneinheiten mit je 3 oder 4 Zimmern. Die Wohnungen zeichnet Großzügigkeit im Schnitt der Räume, werkkünstlerische Gestaltung und Ausführung der Details von Türen, Fernstern und Beschläge, der Stuckapplikationen in den Salons und Wohnräumen sowie beste Qualität der Bauausführung aus. Das Gebäude ist als Baudenkmal eingestuft. Das Gebäude wurde energieffizient saniert und über das KfW-Programm 151 und 141 gefördert.

Die Lage

Gut erhaltene Villen und schöne Mietshäuser aus der Gründerzeit und Jugendstil prägen heute das Bild in Gohlis Mitte. Keine drei Gehminuten vom grünen Arthur-Bretschneider-Park mit Angeboten zur Naherholung liegt die Krokerstraße 26. Das Quartier weist eine gute Infrastruktur auf. Einkaufsmöglichkeiten wie auch Schulen, Kindergärten und Arztpraxen sind direkt vor der Haustür. Das Leipziger Stadtzentrum ist nur 5 Autominuten entfernt und die S-Bahn-Haltestelle in unmittelbarer Nähe.

Das Objekt Krokerstraße 26 befindet sich innerhalb einer Blockreihenbebauung – gemeinsam mit den Objeken Krokerstraße 22 und 24 stellt es ein wertvolles Denkmalensemble dar.

Zur Baugeschichte

Zur Erbauungszeit wählte man ein geometrisch gut geschnittenes Grundstück, entwarf ein stadtvillenartiges Gebäude von architektonischem und baukünstlerischem Wert. Dies zeigt sich bei der Fassadengestaltung mit den beiden vertikalen Erkerachsen, dem durch Wohnwert bestimmende großzügige Raumproportionen, reich profilierte Holzkassettentüren, Terrassen und Balkone.

Das Gebäude ist in massiver Bauart errichtet. Die tragenden Außen- und Innenwände bestehen aus verputztem Ziegelmauerwerk. Alle Fassadenelemente besitzen die typischen Schmuckelemente aus der Erbauungszeit wie Gesimse, Fensterbänke sowie Rahmungen und Spiegel zur Putzgliederung. Der Sockel der Straßenfassade besitzt eine Verblendung aus handwerklich schön bossiertem Sandstein. Der Sockel zum Garten besteht aus Sichtmauerwerk.
Die Wohnungen verfügen über Stuck, Vollholzparkett, großflüglige Holzkassettentüren, attraktive Bäder und große Balkone.
Die Sanierung erfolgte detailgetreu und nah am historischen Vorbild.

Mehr Informationen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0341 5647205

Das Dreierensemble Krokerstraße 22, 24 und 26 stellt ein wertvolles Denkmalensemble dar und gehört zu den Referenzen der LIMES LEIPZIG® (Krokerstraße 26: links).