Wettiner Straße 10

Referenzobjekt der LIMES LEIPZIG® - 2014
  • Wettiner Straße 10 - Außenansichten
    Wettiner Straße 10 - Außenansichten
  • Wettiner Straße 10 - Innenleben
    Wettiner Straße 10 - Innenleben
  • Wettiner Straße 10 - Material
    Wettiner Straße 10 - Material

Mit der Liebe fürs Detail gehen die Gewerke bei der Aufarbeitung der noch vorhandenen alten Zierelemente im gesamten Gebäude vor. So sind die Wandmalereien und Stuckdecken in unseren Referenzobjekten immer ein Hingucker.

Zum Objekt
  • Architektur der Gründerzeit
  • erbaut 1900
  • Grundstücksfläche 290 m²
  • 5-geschossiges Mehrfamilienhaus

Das Gebäude verfügt über 6 Wohneinheiten mit je 3 oder 4 Zimmern. Die Wohnungen, die sich je über die ganze Etage erstrecken, zeichnet Großzügigkeit im Schnitt der Räume, werkkünstlerische Gestaltung und Ausführung der Details von Türen, Fernstern und Beschläge, der Stuckapplikationen in den Salons und Wohnräumen sowie beste Qualität der Bauausführung aus. Das Gebäude ist als Baudenkmal eingestuft. Das Gebäude wurde energieffizient saniert und über das KfW-Programm 152 gefördert.

Die Lage

Das Objekt Wettiner Straße 10 befindet sich innerhalb einer Blockreihenbebauung an einer Wohnstraße ohne Durchgangsverkehr im beliebten Leipziger Waldstraßenviertel, nordwestlich der Leipziger Altstadt. Durch die Nähe zum Rosental, dem Auwald und begrünt durch die vielen Parkanlagen, entwickelte sich das Waldstraßenviertel zu einer multikulturellen und sehr angesagten familiengerechten Wohngegend in Leipzig.
Versorgungs-, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sind gut erreichbar, Haltestellen von Bus und Straßenbahnlinien befinden sich in der Nähe.

Zur Baugeschichte

Das Gebäude ist in massiver Bauart errichtet. Die tragenden Außen- und Innenwände bestehen aus verputztem Ziegelmauerwerk. Alle Fassadenelemente besitzen die typischen Schmuckelemente aus der Erbauungszeit wie Gesimse, Fensterbänke sowie Rahmungen und Spiegel zur Putzgliederung. Die Straßenfassade besteht aus einem Verblendmauerwerk und im Erdgeschoss aus einem Bossenputz. Gliederungselemente wie Gesimse, Konsolen, Fensterbänke, Gewände, Verdachungen und Putzbänder geben dem Gebäude ein für die Gründerzeit charakteristisches Aussehen. Die Sanierung erfolgte detailgetreu und nah am historischen Vorbild.

Mehr Informationen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0341 5647205